BMF Top Banner
×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

Diese Internetseite verwendet Cookies (u.a. zur Authentifizierung und Navigation). Mit der Nutzung unserer Internetseite erklaeren Sie sich damit einverstanden, dass diese Art von Cookies auf Ihrem Geraet hinterlegt werden.

Anzeige der e-Privacy Directive Dokumente

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rueckgaengig gemacht werden.

Kleine Vereinsgeschichte der Breisgauer Modellflieger e.V.

 

 

Mit Eintrag vom 27.Juni 1974 wurde unser Verein als Freiburger Modellflieger in das Vereinsregister Nr. 855 beim Registergericht Freiburg eingetragen. Gründungmitglieder waren: Rene Runge, Helmut Feser, Hartmut Kussner, Ernst Kübler, Dieter Kocher, Bernhard Wichmann, Gerhard Böhme, Oronzo Semeraro, Klaus Burchard.

 


Das Fluggelände befand sich damals auf der Gemarkung Schallstadt-Wolfenweiler, Ortsteil Mengen. Es musste aber aus landwirtschaftlichen Gründen aufgegeben werden. Im Juni 1976 wurde in Bahlingen am Kaiserstuhl ein neues Fluggelände angepachtet. Die ehemalige landwirtschaftliche Deponie konnte durch sehr viel Eigenleistung der Mitglieder als Modellflugplatz hergerichtet werden.
Da die Mitglieder aus der Region Freiburg – Emmendingen – Waldkirch kommen, einigte man sich auf den neuen Vereinsnamen: Breisgauer Modellflieger e.V.
Heute steht den Mitgliedern eine 100 Meter lange Start- und Landebahn mit Hartbelag sowie eine ebenso lange Graslandebahn zur Verfügung. Die komplette Infrastruktur zum Betrieb des schönen Hobbys ist vorhanden, egal ob Segel-, Elektro- oder Verbrenner-Antrieb.
Das Fluggelände ist an der Landstraße Teningen – Bahlingen, ca. 2 Kilometer rechts vor der Gemeinde Bahlingen zu erreichen.
Es sind 58 Mitglieder, davon immer noch 5 Gründungsmitglieder, im Verein. Mitglieder der Breisgauer Modellflieger e.V. nehmen an Flugtagen und sportlichen Modellflugveranstaltungen im In- und Ausland teil.

Bahlingen im März 2016